Willkommen Willkommen Wir über uns Wir über uns Beiträge Beiträge Aktuelles Aktuelles Bildergalerie Bildergalerie Kontakt Kontakt Pressespiegel Pressespiegel Sponsoren Sponsoren Dies & Das Dies & Das Ehrentafel Ehrentafel Aus der Marine Aus der Marine Veranstaltungen Veranstaltungen Links Links
Wir über uns Geschrieben von: Pascal Stein    Samstag, den 29. Mai 2010 um 13:46 Uhr   Die Marinekameradschaft ist eine Vereinigung ehemaliger Angehöriger der Marine, der Handelsschiffahrt und der Fischerei sowie von Mitbürgern, die maritimen Traditionen verbunden sind.   Die Mitglieder sind bestrebt, Brücken zu schlagen zwischen der Bevölkerung, der Marine und der Handelsschifffahrt. Sie bemühen sich, das Verständnis unserer Mitbürger für die Bedeutung der See für Handel, Wirtschaft und Wohlstand aber auch für die Sicherheit unseres Landes zu wecken. Sie bemühen sich um die Pflege deutscher Marinetradition und seemännischen Brauchtums (Shanty-Chöre und Modellbaugruppen), sie unterstützt See- und Wassersport, und möchte den Zusammenhalt, aber auch Gesundheit und Erholung der Mitglieder, durch Urlaubstörn stärken.   Im Rahmen seiner Möglichkeiten ist der Verein bemüht, ein Wasserfahrzeug seinen Mitgliedern zur Verfügung zu stellen. Fundament der Vereinigung ist die Pflege der Kameradschaft und Geselligkeit. Zur Förderung der Völkerverständigung in Europa wurde im Jahre 1969 eine Patenschaft mit der Amicale des Ancien de la Marine de Thionville, Mitglied der F.A.M.M.A.C. geschlossen.   Die MK unterstützt die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) und die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS). In Düsseldorf trägt die MK zur Erhaltung und Erweiterung des Schiffahrtsmuseums bei.     Professor Gustav August Munzer: Professor Munzer, ein deutscher Architekt, wurde am 09. Januar 1887 in Föritz-Oerlsdorf geboren und verstarb am 23. August 1973 in Düsseldorf. Sein bekanntes Bauwerk ist das Marine-Ehrenmal in Laboe.   Munzer studierte von 1904 bis 1907 an der Baugewerkeschule in Coburg und fand danach eine erste Anstellung im Büro des Architekten Willroth in Flensburg. Von 1908 bis 1910 war er Mitarbeiter des Architekten Lauritz Petersen in Tondern (Dänemark). Anschließend ging Munzer an die Kunstgewerbeschule in Düsseldorf, zu seinen Lehrern zählte Wilhelm Kreis. Obwohl er noch bis 1913 Kurse an der Kunstgewerbeschule belegte, machte er sich bereits 1911 als Architekt selbstständig.   Im Jahre 1915 heiratete Munzer die Tochter eines Baurats, aus der Ehe gingen drei Kinder hervor. Er war Mitglied im Deutschen Werkbund (DWB) und im Bund Deutscher Architekten (BDA); 1939 wurde er – wohl vor allem wegen des allgemein positiv beurteilten Marine- Ehrenmals – zum Professor ernannt. Er übte seinen Beruf noch bis ca. 1970 aus, sein besonderes Augenmerk galt dem preiswerten Wohnungsbau für Arbeiter und Angestellte; mit diesem Ziel legte er mehrere Wohnsiedlungen an. Munzers umfangreicher, aus Fotos, Ansichtskarten und Plänen bestehender Nachlass befindet sich im Düsseldorfer Stadtarchiv.   Im Jahre 1927 gewann Munzer einen vom Deutschen Marinebund ausgelobten Architekturwettbewerb und wurde mit der Ausführung beauftragt. Der 1936 abgeschlossene und im Beisein der Reichsführung eingeweihte Bau des Marine-Ehrenmals in Laboe, machte Munzer weit über Düsseldorf hinaus bekannt.   Im Jahre 1970 wurde Professor Munzer Mitglied in der MK Düsseldorf und blieb dem Verein bis zu seinem Tode treu. Ihm zu Ehren übernahm die MK im Jahre 1970 den Namen des Professors in den Vereinsnamen.   Heute ist die MK stolz, die Tochter des Professors als Ehrenmitglied in ihren Reihen zu wissen.     Ammicale de Thionville:   Seit 1969 unterhält die Marinekameradschaft Düsseldorf eine Patenschaft mit der Ammicale des Anciens de la Marine de Thionville. Was in der Öffentlichkeit lange Wege gehen musste, war an der Basis schon Realität. Versöhnung und Freundschaft zwischen den ehemaligen Gegnern war damals schon kein Thema mehr. Durch viele gegenseitige Besuche sind nicht nur Freundschaften gewachsen, sondern auch Vertrauen auf eine gemeinsame Zukunft in einem vereinten Europa.           Hier ist auch Ihre Bereitschaft gefragt.   Machen Sie mit!     
federation ancien marin/ marin ancien combattant
Quelle: Stadtarchiv Düsseldorf
Beitrittserklärung
Maritimer Freundeskreis Düsseldorf als Rechtsnachfolger der Marinekameradschaft Düsseldorf 1887 e.V. “Professor Munzer”